Für diesen Beitrag wurden die Kommentare deaktiviert

Jesus will, dass wir frei sind…

…der Schatzsuche in Stuttgart-Vaihingen war ein Schulungsabend in der Region vorausgegangen. Wie schön, dass sich 4 Neulinge aufmachten, Schätze Gottes zu suchen. Das finde ich immer etwas sehr Besonderes. Denn man muss schon erst mal die inneren Hürden, wie z.B. Menschenfurcht, überspringen und los gehen – toll dass sie das gemacht haben. Ein Erlebnis: „…wir sollten in den dm-Markt reingehen. Auf meiner Karte hatte ich unter Ungewöhnliches „Seife“ stehen. Also gingen wir Richtung Seife und wurden auch irgendwann fündig. Was machen wir jetzt hier. Plötzlich kommt ein älteres Ehepaar und sagt ganz laut: „…wir müssen noch Seife kaufen“. Das war die Bestätigung, es waren unsere Schätze. Sie wollten eigentlich schnell weiter. Dann blieben sie aber doch da. Im Verlauf des Gesprächs hat sich gezeigt, dass sie die Seife für ihre Tochter kauften. Sie litt unter einem Waschzwang. Dafür durften wir beten und das machten wir so, dass Islana der Mutter – stellvertretend für ihre Tochter – die Hände auflegte und betete. Die Mutter war sehr berührt, da ist richtig was passiert…“.
„Wenn euch nun der Sohn frei machen wird, so seid ihr wirklich frei.“ (Joh. 8,36)
Jesus ist die Antwort auf jede Not, jeden Zwang – er macht frei.
NoEl

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.