3 Jahre Schatzsuche

Mit einem ganz kleinen Team hat alles begonnen. Ulli, Silvia und Stephan. Sie haben an Weihnachten 2012 all ihren Mut zusammen genommen, um umzusetzten, was Gott ihnen gesagt hatte. Schon beim ersten Versuch erlebten sie das starke Wirken Gottes durch die Zusammenarbeit im Team. DIE ERSTE SCHATZSUCHE

Inzwischen ist auf der Myliusstraße in Ludwigsburg schon alles passiert.: Eindrucksvolle Erfüllungen der Schatzkarten,
Begegnungen aus spontaner Barmherzigkeit, Menschen haben Heilungen erlebt, Andere haben Jesus in ihr Leben
eingeladen, Andere wurden mit Gaben gesegnet,  Andere haben Befreiung erlebt.
Ulli bekam im prophetischen Gebet gesagt: Geht die Myliusstraße!
Und er ist immer weitergegangen, denn es gibt den Auftrag Gottes: Nicht wenden!
Alles was wir an diesem Ort erlebt haben, wird überall geschehen.

Inzwischen sind 3 Jahre vergangen. Es sind ca. 80 Leute im Großraum Stuttgart aktiviert, die jeweils die Infos über die Schatzsuche bekommen. Immer mehr kommt es zu doppelten Einsätzen in verschiedenen Städten an den Samstagen. Die Multiplikation in andere Gemeinden hat begonnen. 2015 waren es 4 Wochenendeinsätze und mehrere kürzere Schulungen.Ulli bekam im prophetischen Gebet die Aussage: 3 Jahre Lehrzeit sind um. Nun geht es richtig los. So soll es im neuen Jahr in vielerlei Hinsicht auf einem neuen Level weitergehen.
Wir wollen uns in Gebet und Tat für Entwicklung und Durchbrüche in unserem persönlichen Leben einsetzen, damit wir gereinigte Rohre sein können, durch die die Herrlichkeit des Vaters fließen kann, damit sein Reich sichtbar wird.
Wir beten und unterstützen die Entwicklung der Schatzsuche Teams in den Gemeinden, die der Heilige Geist vorbereitet hat und in den Regionen des Gospel Forums. Wir beten um viele neue Schatzsucher und Beter. Wir wollen sensibel hören, auf die Weisungen des Heiligen Geistes und sie mit seiner Hilfe, Kraft und Weisheit umsetzen.
Alles soll sich entwickeln nach den Plänen des Vaters.
An der Jubiläumsschatzsuche am 26.12. hat Ulli ein Plakat fotografiert, darauf stand: Große Dinge beginnen oft klitzeklein.
Sein Eindruck für 2016: 2.Mose,34,10ff   Vor deinem ganzen Volk will ich Wunder tun, wie sie nicht gewirkt worden sind auf der ganzen Erde und unter allen Völkern; und das ganze Volk, in dessen Mitte du bist, soll das Werk des Herrn sehen; denn furchterregend soll es sein, was ich mit Dir tun will. Beachte genau, was ich dir heute gebiete.
So freuen wir uns auf die großen Vorhaben Gottes im nächsten Jahr und gehen voller Spannung und Erwartung allem entgegen, was ER geplant hat. Wir werden uns freuen, an der HERRLICHKEIT unseres GOTTES.

Wir wünschen Euch allen ein gesegnetes Jahr 2016

NoEL

 

.