Besuch in Deutschland und schon zum Schatz bestimmt

Am Samstag war ich in einem wunderbaren Team unterwegs. Wir hatten Brunnen doppelt auf der Karte und so begaben wir uns an den einen bestimmten Brunnen in Stuttgart. Dort wurden wir auf eine Frau aufmerksam, die eine knallrote Hose trug und einen roten Kragen hatte. Dies hatten wir auch auf der Schatzkarte. Ich war so erfreut, denn ich hatte noch nie zuvor einen einfarbigen Mantel mit einem knallroten Kragen gesehen. Zudem passten noch einige Orte: C&A, die katholische Kirche und eine Litfassäule, die sich alle in unmittelbarer Nähe befanden. Die Frau, die wir ansprachen, konnte kein Deutsch. So übersetzte ihre Freundin alles. Sie war in Deutschland zu Besuch. Ich dachte insgeheim, suuuper, das wird sie nie vergessen 🙂 Es stellte sich heraus, dass sie unter einer entzündlichen Darmerkrankung litt. Wir durften ihr die Hände auflegen und nach dem ersten Gebet waren die Schmerzen von einer fünf auf eine drei gesunken. Preist den Herrn! Die Freundin übersetzte uns, dass sich ihr Körper anfühlte, als würde ein elektrischer Strom durchfließen. Ihre Knie und Hände waren etwas zittrig. Wir konnten ihr erklären, dass das der Heilige Geist ist und sie so Jesu Liebe für sie spürt. Wir beteten noch einmal und die Schmerzen waren komplett verschwunden. Halleluja, danke Jesus!! Sie gab ein zweites Mal die Rückmeldung, dass es sich wie Strom anfühlt, wenn wir beteten. Es war eine wunderbare Begegnung. Für ihre Freundin durften wir auch noch beten, dass sie einen neuen Job findet. Ich bin so glücklich, dass sich auch so außergewöhnliche Dinge wie ein knallroter Kragen erfüllt. Auch dass sich der Heilige Geist so sehr körperlich bei ihr gezeigt hatte, hat mich total fasziniert. Halleluja, danke Jesus.

Gaby