…aus Traurigkeit herausgeholt. Gott ist so gut!

Ich war letzte Woche auf dem Weg zur Schatzsuche nach Beilstein. In Ludwigsburg angekommen, hatte ich noch 20 Minuten Zeit, die ich nutzte, um eine kleine Stärkung zu kaufen. Danach lief ich die Treppen zum Bahnsteig hoch und schaute mich um. Da sah ich einen jungen Mann (knapp 30 J.) sitzen, kaum...

Lesen Sie weiter

Schatzsuche in Wiesbaden

„Und er hat die einen gegeben als Apostel und andere als Propheten und andere als Evangelisten und andere als Hirten und Lehrer….“ Eph. 4,11 Vor einem Jahr waren wir zum ersten Mal in der befreundeten Gemeinde in Wiesbaden und sind mit begeisterten Leuten auf die Straße gegangen. Vergangenen Samstag waren wir erneut...

Lesen Sie weiter

Und wieder ein neuer Start

Am Samstag hat das Abenteuer für Peter und Andrea in Vaihingen Enz begonnen. Super und Danke!! Ein neues Team findet sich, lernt sich kennen und öffnet sich wieder für die, die`s einfach mal ausprobieren möchten. Vaihingen Enz ist gesegnet worden. Eine wirklich krasse Heilung war ein junger Mann, der einen...

Lesen Sie weiter

Zur genauen Zeit am richtigen Ort

Wir waren zu 3. In Nürtingen unterwegs und die Schatzsuche hat noch gar nicht richtig angefangen, da gab es schon eine kuriose Situation.Wir wollten noch ins Kaufland auf Toilette bevor wir losgingen, als wir dann auf dem Weg nach draussen waren, kam uns ein Junge mit Krücken entgegen. Ich wusste...

Lesen Sie weiter

Der Obdachlose – sein Name…Andreas!

Am Wochenende war ich mit einem Teil des Firestarters-Kurses auf Schatzsuche unterwegs. Papa-Gott hat es wieder so richtig krachen lassen! Eine Geschichte ging mir richtig ans Herz. Eine Teilnehmerin, ich nenne sie hier einfach Wii, hat in der Abschlussrunde berichtet, dass sie durch die Einträge auf ihrer Schatzkarte zu einem...

Lesen Sie weiter

Post aus Gießen : Das Abenteuer hat begonnen

Moin Ulli, die Wege des Herren…. Meine Frau – krank… Unser Hund – krank… Ich – vor einer Woche aus dem Krankenhaus raus und noch matt. Habe mich heute morgen aber zum Gottesdienst motiviert und auf den Weg gemacht. Unterwegs sehe ich unseren Nachbar – Spitzname Jesus – gilt als...

Lesen Sie weiter

Die Schatzkarte mal ganz anders …

Am Samstag wollte ich eigentlich einen freien Tag genießen, da wir an den letzten beiden Wochenenden in zwei Gemeinden zu Schatzsuche-Schulungen eingeladen waren. Innerlich angestoßen bin ich aber dann in den Nordschwarzwald gefahren, denn dort waren meine Hirsauer Geschwister wieder aktiv. Und ich bin froh, dass ich dorthin gefahren bin....

Lesen Sie weiter

Ein offener Himmel…

Als ich vor der Schatzsuche betete, hatte ich den Eindruck, dass der Himmel über den Orten offen sein würde. Die Wettervorhersage war nicht sehr erfreulich: ab 15.00 Uhr war mit Gewittern u. Regen zu rechnen. Also betete ich, dass auch der physische Himmel über den Schatzsuchen offen sein sollte. Allein mein Glaube…(ich...

Lesen Sie weiter

Besondere Orte…

Nicht jeder Ort auf dieser Welt ist gleich. Wer seinen Urlaub plant, sucht den besonderen Platz für 2016, meist nach äußeren Kriterien. Ein ganz anderes Merkmal, das den Ort einzigartig macht, steht in 2.Chronik 7,1: „…und die Herrlichkeit Gottes erfüllte das Haus. Und die Priester konnten nicht in das Haus...

Lesen Sie weiter

Das Geheimnis der “Bilderbuch-Schatzsuchen”

Ich bin einem Geheimnis im Reich Gottes auf die Spur gekommen. Wenn wir auf Schatzsuche sind, gehe ich am liebsten mit den “Beginnern”, den “Neuen”, auf die Straße. Auf diesen Schatzsuchen ist es so, als würde Papa-Gott in Seiner Liebe so richtig aufklotzen; als würde er sagen: So liebes Kind,...

Lesen Sie weiter

Kleidung des Tages: Löwenzahn

Als wir bei der Einschießrunde waren in Gießen, gab uns Ulli noch die Kleidung und die Heilung des Tages mit auf den Weg. Kleidung des Tages war Löwenzahn. Wir rätselten alle, ob wir dies finden würden, aber eine Frau sagte, dass dies auf Kleidungen gerade in Mode kam ( Blumen...

Lesen Sie weiter