Eine lehrreiche Erfahrung

Dieses Mal habe ich eine besonders lehrreiche Erfahrung bei der Schatzsuche gemacht: Erstens, die Schatzkarte auszufüllen war schwierig; Zweitens, was ich auf meiner Schatzkarte hatte, hat nicht wirklich so viel gebracht, wie das letzte Mal; Orte und andere Angaben haben eher als Wegweisungen gedient, wenn überhaupt. Dennoch haben wir als Team Schätze gefunden und richtig interessante Gespräche und aufbauende Erlebnisse mit unseren Schätzen gehabt. Daraus habe ich ganz besonders gelernt: Wenn man das Empfinden hat, dass die Schatzkarten weniger “erfüllt” werden, führt uns Gott dennoch zu seinen Schätzen. Eigentlich ist ja jeder sein Schatz!

Es war so stark zu erleben, wie Gott seine Begeisterung in Liebe zu uns, und für die Menschen, zeigt! Er schenkt uns seine Kühnheit und einen Blick, um in der Menge von Menschen genau den zu sehen, dem er jetzt begegnen will; dann stärkt er unseren Glauben, indem er uns die richtigen Worte für diese Menschen gibt und lehrt uns die Einheit im Heiligen Geist für ein einheitliches Gespräch; Gaben und Kraft für ein sichtbares und positives Ereignis fehlen auch nicht. Menschen gehen aufgebaut weiter – wir gehen aufgebaut weiter. Wow! So einen wunderbaren Gott haben wir! Wie kann man anders, als ihn jeden Tag mehr lieben?! Und wie kann man anders als die Menschen jeden Tag mehr lieben, wie er sie liebt?! Seid alle liebevoll umarmt!
Ana Cristina ;-D