Es geht um die Wurst…

Jesus sagt: „Mir ist alle Gewalt gegeben im Himmel und auf Erden. Darum geht hin….“ (Math. 28,18)

gestern war ein Bilderbuchtag. Persönlich habe ich bis zum Schluss offen gelassen, ob ich an diesem Samstag auf Schatzsuche gehe oder nicht. Vieles war liegengeblieben auf dem Schreibtisch, im Haus, im Garten. Aber dann ging alles so gut von der Hand und ich war um 10.00 Uhr fertig. Etwas müde, aber dann war da der Gedanke: Da draußen sind Menschen, die Gott noch nicht kennen, Du kannst das ändern.
Es war nicht der Gedanke an Wunder, die ich so gerne sehe – es waren die Menschen. Und ich hab gemerkt,
„es geht um die Wurst…“.
Vielleicht geht es dem einen oder andern auch so. Vieles liegengeblieben, vielleicht müde geworden. An einer Stelle sagt Jesus zu seinen Jüngern: „Ruht ein wenig“. Das ist gut. Aber dann auch wieder: „…geht hin…“.
Ein Highlight aus einem Team:
“Ich war mit Hanna im Park. Von dort haben wir einen Supermarkt gesehen, den hatte sie auf der Karte. Am Eingang kam uns ein Mann entgegen. Auf seinem T-Shirt stand: „Curry Wurst wird dich erlösen“. Auf meiner Karte stand „Curry Wurst“ und „schwarze Lippen“. Der Mann hatte schwarze Lippen, denn er war aus West-Afrika. Nicht Curry Wurst wird dich erlösen, sondern Jesus – wir hatten ein gutes Gespräch…”
Es fanden 2 Schatzsuchen statt (in Heilbronn und Bietigheim). In Heilbronn waren 5 und in Bietigheim 1 Schatzsucher das erste mal dabei. Es gab viele gute Begegnungen. Menschen haben das Evangelium gehört und waren berührt. Es gab viele Einladungen in die Gemeinde. Beim Beten wurden Schmerzen weniger. Ein Junger Mann hat sein Leben Jesus übergeben.
„Mir ist alle Gewalt gegeben im Himmel und auf Erden. Darum geht hin…“ – Es geht ganz offensichtlich „um die Wurst“.
NoEl