Fortsetzung zu: Da ging nicht mal Englisch

…Ein junges Paar mit Kinderwagen. Wir sprachen sie an, doch sie verstanden uns nicht…. Die jungen Leute… hielten uns ihr Smartphon hin – Dort war der Google Übersetzer aktiv – eingestellt auf Deutsch-Farsi; Farsi-Deutsch und so kam eine schwiereige und lustige Kommunikation zustande. ( Lies den Blogeintrag: da ging nicht mal Englisch). Angela, aus dem Schatzsuche Team, die bei der ersten Begegnung dabei war, hat die Geschichte nicht losgelassen. Sie wusste von einem Leiter aus einer anderen Gemeinde, der eine Deutsch-Irakische Hauskirche leitet.
Jedoch bevor sie einen Kontakt organisieren konnte, wusste der Leiter schon von dieser Familie. Es hatte schon auf einem anderen Weg ein Kennenlernen stattgefunden. Er konnte sie in seine Gemeinde eingeladen. Angela und ihr Mann besuchten am darauffolgenden Sonntag diese Gemeinde und trafen eine freudestrahlende Familie – ihre Schätze vom Schulhof -. Ein Freund übersetzte ihnen dann folgendes: Diese Famile war auf Grund von Verfolgung zu Fuß über den Balkan aus dem Iran geflohen und erst einen Tag vor der Schatzsuche letztlich in Leonberg angekommen.
Am Samstag waren sie dann in Leonberg unterwegs und an dem bestimmten Platz hörte der Vater eine deutliche Stimme: Wartet hier!
Dort begegneten ihnen die Schatzsucher. Das war auch der Grund, warum sie ihnen so schnell ihr Handy entgegenhielten mit dem Übersetzungsprogramm. Sie wußten vom Heiligen Geist: Hier geschieht jetzt etwas, das Gott für sie vorbereitet hat.
Was ist hier großartiges geschehen: Gott hat seine verfolgten Kinder auf der Flucht behütet und versorgt. Er hat ihnen Unterkunft gegeben in einem fremden Land. Dort hat er gleich am Tag nach ihrer Ankunft dafür gesorgt, dass sie mit seinen Kindern in Kontakt kommen und hat sie direkt in eine Gemeinde geführt in der bereits eine ganze Reihe Landsleute sind.
Gott hat ihnen ein neues zu Hause bereitet und sie direkt dorthin geführt.
Nun haben sie Freunde aus ihrem Land, Unterstützung bei der Eingewöhnung und allem, was damit zusammenhängt und einen Platz im Leib Jesu.     – GOTT IST SO GUT –
Und wir wissen: Es ist Gottes Herzensanliegen, dass wir seine Schätze
suchen. Er sorgt dafür, dass wir sie finden.
NoEl