Gott befreit einen Mann von seinen Ängsten

Am „Schlosssee“/ Teich (sK=siehe Schatzkarte) hinterm Schlossplatz (sK) am Wasser (sK) gab es rote Rosen (sK). Zwischen diesen Rosen war etwas Gläsernes (sK) (gläserne Lämpchen).
Dort begegnete uns ein Mann in einem gelb-weiß gestreiften T-Shirt (sK) mit einer kurzen braunen Hose (sK). Es stellte sich heraus, dass er wiedergeborener Christ ist und unter Ängsten (sK) leide. Wir haben für seine Freiwerdung (sK) und indirekt für sein Selbstwertgefühl (sK) gebetet. Nach dem Gebet machte er einen glücklicheren Eindruck! Juhuu! UND ZOG AUFRECHT ! VON DANNEN. Es war so schön seine Veränderung zu sehen!! Wie er vor dem Gebet und nach dem Gebet aussah, das waren Welten!! Es war so schön ihn so glücklich und so frei zu sehen!! Kurz nachdem wir ihn verabschiedeten hatte, versammelten sich die Schatzgräber zur kurzen Besprechung und es kamen plötzlich Fliegen über unsere Köpfe. Insekten (sK) hatte Simon auf der Schatzkarte!! BETEN WIR FÜR GLAUBENSWACHSTUM BEI DIESEM MANN.

Simone