Gottes Reich – unaufhaltsam

Wir konnten neue Leiter einsetzen und es kommen in den nächsten Wochen noch weitere dazu. Aus 3 mutig/ängstlichen Schatzsucheanfängern ist ein Team von über 20 Schatzsucheleitern geworden, die um Stuttgart herum überall Schatzsuche-Teams aufbauen.
Eine großartige Entwicklung, die Gott schenkt und mit jedem Einzelnen vorantreibt.
Gottes Reich lässt sich nicht aufhalten.
Mich hat Matth. 20 beschäftigt. Das Gleichnis von den Arbeitern im Weinberg.
Das Reich Gottes ist wie… Ich dachte dazu: Es ist die Liebe zum Besitzer des Weinbergs, der mich seinen Weinberg lieben lässt. Dann werde ich die Arbeit im Weinberg lieben. Dann werde ich die anderen Arbeiter dort lieben und mich mit dem Besitzer freuen. Freuen, über jeden, der dazu kommt, freuen über die Früchte des Weinbergs.
So wie das Gleichnis Gottes Maßstäbe zeigt, die von Liebe und nicht von Leistung her den Lohn austeilen, so ist es in meinen Augen auch eine Einladung dazu, sich diesen Maßstäben hinzugeben. Alles, was aus Liebe motiviert ist, muss nicht mehr menschlich vernünftig, richtig sein. Die Liebe erweitert die Grenzen und gibt den Blick frei auf das eigentlich Wesentliche. Erst die Liebe gibt den Blick frei auf Gottes Ideen und macht uns frei, seine Wege mit zu gehen.
Alles, was aus Liebe motiviert ist, ist nicht mehr menschlich, sondern göttlich – göttlich anders
Das Reich Gottes ist …

NoEl