Neue Perspektive, neues Leben…

„Gott ist uns ein Gott der Rettung und in der Macht des Herrn stehen die Auswege vom Tod.“ (Ps. 68,21)

„…eigentlich passte nichts, aber wir spürten, dass wir hingehen sollten. 3 Jugendliche saßen in einem Pavillion, Alkohol war mit im Spiel. Walter holte seinen Geldbeutel heraus: ’…wenn man ohne Gott lebt, ist es wie wenn man von Unten auf das Leben schaut (zeigt auf den Geldbeutel). Wenn man mit Gott lebt, ist es, wie wenn man von Oben draufschaut, man hat eine ganz andere Perspektive…’ Walter machte das richtig gut, er zeigte Perspektive, attraktives Leben mit Gott. Manu erzählte aus seiner Lebensgeschichte, wie Gott ihn rausgerissen hatte, neue Perspektive, neues Leben. Alle waren berührt. Manu: ‚…lasst uns doch aufstehen und an den Händen fassen…’. Sie machten es. Eine Berührung durch den Heiligen Geist war spürbar…große Offenheit…an den Händen gefasst standen wir in der Runde und beteten das entscheidende Gebet…3 jugendliche Männer luden Jesus in ihr Leben ein…in einer wichtigen Orientierungsphase kam neue Perspektive, neues Leben.“
Das war ein Highlight von vielen aus der Schatzsuche in Reutlingen letzten Samstag, wie Manuel berichtete. Es waren zwei Teams unterwegs. Insgesamt haben 6 Menschen (!) Jesus in ihr Leben eingeladen. Das ist viel mehr als nur eine Zahl. Das bedeutet für jeden einzelnen Menschen: „Gott ist uns ein Gott der Rettung“. Tod und Leben, dicht beieinander, sehr konkret für den drogensüchtigen Schatz. Er sagte nach der Begegnung: „…wärt ihr nur 20 Minuten später gekommen, würde ich nicht mehr leben“ (…er hatte geeignete Waffen). „…in der Macht des Herrn stehen die Auswege vom Tod“. Gott hat Macht, er ist stark, die Hoffnung für jeden…auf Leben!
NoEl