Für diesen Beitrag wurden die Kommentare deaktiviert

“Was muss ich tun…?”

Dann führte er die beiden hinaus und fragte sie: ‚Ihr Herren, was muss ich tun, um gerettet zu werden’“ (Apg. 16,10).
So eine Frage stellt man nur, wenn man etwas erlebt, das jede Vorstellung übersteigt, etwas, das es eigentlich gar nicht gibt. Der „Himmel“ ist so. Total anders. Unvorstellbar, wenn Gott uns den „Himmel“ nicht zeigt, bleibt er unvorstellbar – aber er tut es, und er tut es heute…z.B. durch Schatzsucher. Simeon erzählt:
„…was Jesus macht, ist so cool. Ich war mit Manu in Tübingen unterwegs, es war ne starke Zeit. Wir haben viele tolle Leute getroffen. In der Mittagszeit wollten wir etwas essen und haben einen Dönerladen gefunden. Außen saß Ali (Name geändert), er war total offen. Sein Arm schmerzte sehr, er hatte eine Nervenentzündung. Wir durften beten…3 Mal…dann waren die Schmerzen komplett weg. Ali war total verblüfft…wir auch…nein, wir wissen ja, dass Jesus heilt. Trotzdem ist es immer wieder etwas sehr Besonderes, Heilung live zu sehen und zu erleben, dass Jesus es durch uns hindurch tut. Ali wollte mehr wissen…wie ist das mit Jesus…wie kann man mit ihm zusammenleben…? ‚Du musst ihn in Dein Herz einladen…’. Er hat es gemacht, wollte gleich noch mehr wissen…wie geht das, eine Beziehung mit Jesus leben…? Es war so beeindruckend, was dieses Heilungserleben in Ali ausgelöst hat.“
Wo der „Himmel“ zu uns kommt wird es spannend und erstaunlich. „Was muss ich tun…“ fragte der Hauptmann damals. „Was muss ich tun…wie geht das“ fragte Ali heute. Es ist so einfach…
NoEl

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.