Wir sind immer rechtzeitig am richtigen Ort

Ludwig erzählt vom letzten Samstag
“Ich war in nem 2er Team. Wir haben erst keine Schätze gefunden. Dann hatte ich den kurzen Impuls: Neckar!
Das stand auch auf meiner Karte. Das war ein Stück zu laufen und wir haben auch auf dem Weg keine Schätze gefunden. Wir sind ein bisschen ins Zweifeln gekommen, weil wir nur 2 Stunden Zeit hatten und es irgendwie nicht ins Rollen kam, aber ich wußte ganz klar: Neckar. Dann haben wir gesagt: wir bleiben dran, keine Ahnung, was uns erwartet, aber wir laufen da jetzt hin. Plötzlich, als wir fast am Neckar waren, nur noch einmal links abbiegen, kam ne Tankstelle und Hans hatte Tankstelle auf der Karte. Vorher hatte er mir noch gesagt, dass wir auf jeden Fall auf eine Person treffen, die eine Latzhose anhat, so ne Jeanslatzhose. Ich guck´ so und wir wollten schon weiterlaufen. Da kommt eine Frau, steigt in ihr vollgetanktes Auto und will wegfahren. Sie hat ne Latzhose an. Motor war schon an, schnell noch hingerannt, über ne Mauer – zack. Sie kurbelte ihr Fenster runter und war so offen plötzlich. Sie wollte Gebet und bei uns stand noch Baby auf der Karte. Sie hat das 4. Kind erwartet. Dann durften wir sie segnen und für das Kind  beten. Eine viertel Stunde später haben wir sie nochmal gesehen. Diesmal mit ihrer ganzen Familie. Wir standen auf ner Brücke und haben von oben auf den Parkplatz geguckt, wo sie waren.
Das hat mich nochmal echt berührt. Wir durften von dort die ganze Familie segnen.”

Manu erzählt:
“Wir fanden am Schluss noch eine Hochzeitsgesellschaft. David hatte auf dem Herzen, das Brautpaar zu segnen und ich hab gesagt: da gehn wir auf jeden Fall hin. Obwohl die da Fotos gemacht haben und gratuliert und wir sind dann einfach zwischen die Gratulierenden und ham sie gefragt, ob wir ihnen gratulieren dürfen, sie segnen und für ihre Ehe beten. Das war total cool, die ham gleich zugestimmt. Die Leute drumrum haben einfach weiter Bilder gemacht und wir ham für sie gebetet und sie gesegnet. Sie haben das total aufgenommen. und dann – das ist Gottes timing- dann ist einer gekommen, der wollte uns entfernen. Aber wir ham “Amen” gesagt und warn eh grad fertig:)”

NoEl