Eine verändernde Begegnung…

Es ist 20.45 Uhr an einem dunklen Abend im Februar. Pforzheim ist fast menschenleer. Der Snipes-Shop in der Innenstadt ist unser Fixpunkt. Haben wir auf der Schatzkarte. Wir gehen hin. Niemand ist zu sehen. Aber wir stehen keine Minute vor dem Laden, da kommt ein Mann die Bahnhofstrasse herunter. Genau auf uns zu. Und ja, er hat die Turnschuhe an, die wir auch auf dem Zettel haben.

Wir sprechen ihn als unseren Schatz an und kommen sofort in ein sehr ehrliches Gespräch. Er tut Dinge, von denen er weiß, dass sie nicht gut sind. Er hat aber nicht die Kraft in sich, zu widerstehen. Er ordnet das sehr korrekt als satanische Angriffe auf sein Leben und das seiner Familie ein. ER möchte frei werden ! Aber wie nur ?

Da packt uns drei Schatzsucher der tiefe Wunsch und das herzliche Erbarmen, diesem Menschen zu helfen. Und auch der „heilige Zorn“, um die dunklen Mächte aus seinem Leben zu entfernen. Wir beten ernsthaft und mit der Vollmacht, die Jesus uns verliehen hat, um Befreiung und ein neues Leben für Jürgen*.

Am Ende haben alle vier Beteiligten Tränen in den Augen. Es war eine tiefe und wertvolle Begegnung, die Jesus uns hier vermittelt hat. Es ist immer wieder soo gut und bereichernd, für IHN unterwegs zu sein.

Unter unserem Segen ist Jürgen weitergegangen. Hoffentlich in ein besseres Leben. Wir sind sicher, diese Begegnung hat etwas in ihm verändert.

*Name geändert

MK