Gott bewegt…

Wie gut, dass wir im Team unterwegs sind.
Wir waren schon einige Zeit unterwegs und hatten etliche gute Begegnungen.
So standen wir in der Altstadt im Schatten eines schönen Turms, gerade das Eis zu Ende gegessen.
Gegenüber vor einer Pizzeria war eine griechische Familie, ein älterer Mann hatte eine Adidas-Trainingshose an.
“Adidas-Hose” – stand auf meiner Karte. Aber ich fühlte mich gerade etwas abgespannt und…wollte eigentlich kein Gespräch beginnen. Also hab ich quasi die “Adidas-Hose” übersehen, es passte ja auch sonst nichts.
Aber plötzlich sagt Sarah: “Hast Du nicht Adidas-Hose” auf deiner Karte? Oh ja, voll erwischt. Ich sagte ihr, dass ich sie auch gesehen habe aber eigentlich….. Es war Gott ganz offensichtlich wichtig und so hat er Sarah benutzt, um mich zu “bewegen”.
Wir gingen hin. Der Mann sprach schlecht deutsch aber ein Mädchen aus der Familie hat übersetzt. Wir haben ihm gesagt, dass der Vater im Himmel ihn total liebt und ihm Gutes tun wolle. Er sah aus, als hätte er Schmerzen. Er bejahte unsere Frage und wir durften für seinen Rücken beten. Anschließend war es besser…
Wir machten uns auf den Rückweg. Es wurde Zeit, um 17.30 wollten wir uns mit den anderen Teams treffen.
Noch 5 Minuten. Vor einer Unterführung sehen wir 2 Mädels mit Dirndl. Mein erster Gedanke: Wo “Dirndl” sind gibt es bestimmt auch “Lederhosen”. Denn, wir hatten “Lederhose” und “Hosenträger” auf unseren Karten.  Noch 4 Minuten. Da, an der Bushaltestelle, tatsächlich ein junger Mann mit Lederhose incl. Hosenträger. Eigentlich wären wir weiter zum Treffpunkt gegangen. Aber durch den ankündigenden Gedanken war irgendwie klar, wir müssen da hin. Und das war so gut. Ein total netter und offener junger Mann. Ich habe gestaunt wie schnell und wie tief das Evangelium ein offenes Herz erobert. Nach wenigen Minuten hat dieser “Schatz” Gottes Jesus in sein Leben eingeladen.
Es hat mich total ermutigt, dass ich wirklich sein darf wie ich bin. Mal gut drauf, mal wenig Elan, mal reichlich Zeit, mal eigentlich keine.
Gott führt Regie und bewegt…auf unterschiedliche Weise,  mit jede Menge Humor –  und immer richtig, richtig gut.
NoEl